24. Tag Leon > Leon (29. Juni 2016)

Die Druckstelle am Fuß schmerzt und ich kann nicht richtig auftreten - ich muss heute mal dem Fuß eine Pause gönnen. Ich sage in der Albergue Bescheid, dass ich einen Tag länger bleibe.
Gemeinsam mit Margaux, Janet und den anderen Zimmergenossen gehe ich in ein Cafe auf der anderen Straßenseite und frühstücke dort erstmal - dann verabschieden wir uns.
Mein erster Weg ist in eine Apotheke. Man empfiehlt mir Geleinlagen - das würde helfen. Ich überlege noch und bummele etwas durch die Altstadt. An der Kathedrale ist Markt und reges Treiben. Auch dort lass ich mich nochmal von einem Apotheker beraten. Auch er meint Gelpflaster oder ggf. Einlagen.
Auf dem Markt ist eine ältere Frau die von Abfallkorb zu Abfallkorb geht und dort nach weggeworfenen Resten sucht.
Ich will ihr etwas geben, aber sie lehnt es ab - es ist ihr wohl peinlich dass ich sie dort gesehen habe.
Auf dem Rückweg sehe ich an einer Bar Henk aus den Niederlanden sitzen. Er gönnt sich gerade ein Glas Rotwein. Ich setze mich zu ihm und wir plaudern.
Auf dem Weg zurück in die Albergue kaufe ich dann doch die Gelsohlen ..... ich probiere es morgen einfach und bin gespannt ob ich damit laufen kann - zur Zeit kann ich mit dem linken Fuß nicht auftreten. Es ist eine Blase aber gut gerötet und der kleinste Druck schmerzt.

 

 

 

DSCN1640
DSCN1641
DSCN1642
DSCN1643
DSCN1644
DSCN1645
DSCN1646
DSCN1647
IMG_1182
IMG_1183
IMG_1184
IMG_1185
IMG_1186
IMG_1187
IMG_1188
IMG_1189
IMG_1190
IMG_1191
IMG_1192
IMG_1193
IMG_1194
IMG_1195
IMG_1196
IMG_1197
IMG_1198
IMG_1199
IMG_1200
IMG_1201
01/28 
start stop bwd fwd