Von Valenca bis O Porrinno

 7. Juni in Spanien ⋅ ⛅ 17 °C
Heute morgen lacht die Sonne und wir frühstücken erstmal gut im Hotel  bevor es los geht.
Der Weg führt hinunter zur Brücke nach Tui - sie markiert die Grenze zwischen Portugal und Spanien.
In Tui geht es erstmal hinauf zur Kathedrale - dort angekommen gibt es noch einmal einen kurzen aber heftigen Regen den wir abwarteten. Hier treffen wir auf Herbert aus Köln
Er begleitet uns auch den heutigen Weg.
Wir waren recht spät gestartet und lassen es auch ruhig angehen. Die erste Pause machten wir so nach etwa 8 km im Cafe Ultreia in Ribadelouro
Wir essen eine leckere Tortilla und trinken etwas und krönen es noch mit einem Eis 🍦
Heute nur Sonne und zum Glück liegt der Weg oft im Schatten.
Bei einer Weggabelung gehen wir links den "Camino Complementario". Der normale Weg geht wohl mehr durch ein Industriegebiet welches wir so umgehen und gerne den Umweg mit längerer Strecke in Kauf nehmen. Teilweise wunderschöne Abschnitte an Bächen.
Kurz vor O Porrinno nochmal eine Trinkpause und dann hinunter an einem Bach entlang. Am Ortseingang fragt uns ein Herbergsbesitzer ob wir noch eine Unterkunft suchen. Da wir nichts reserviert haben nehmen wir sein Angebot gerne an.

Er führt uns zur "Albergue Camino Santiago Porriño" alles sehr sauber und neuwertig.
Zufällig treffen wir in der Herberge auch Shannon und Sandra..... der camino ist klein 😊
Erstmal duschen und die Wäsche in die Waschmaschine
Dann geht es zum Essen das wir uns nach ca. 22 km verdient haben.

GOPR0481
GOPR0543
GOPR0544
GOPR0546
GOPR0548
GOPR0549
GOPR0550
GOPR0553
IMG_2036
IMG_2052
IMG_2063
IMG_2072
IMG_2085
IMG_2088
IMG_2092
IMG_2097
IMG_2102
IMG_2105
IMG_5477
IMG_5479
IMG_5482
IMG_5484
IMG_5486
IMG_5490
01/24 
start stop bwd fwd