2009 05.07. - Steigerwald - Alex + Moni

Wie immer trafen wir uns um halb neun auf dem Kickersparkplatz. Da das Wetter sehr schön werden sollte waren 23 Motorräder und 26 Personen am „Start“. 

Uwe begrüßte alle, besonders unser „Urgestein“ Ko ?????, der wie so oft den letzten Mann machte. Uwe wollte das „Urgestein“ dann noch aufs Motorrad beziehen, was aber bei der Ninja auch nicht wirklich klappte.

Es ging dann auch zügig los, da die Tour, wie angekündigt eine Länge von ca. 420 km hatte.

Wir fuhren BAB 3 Würzburg – Ausfahrt Waldaschaff. Wir wurden hier von einem Stau erwischt , der die gesamte Fahrzeit um etwa eine halbe Stunde verlängern sollte.

Weiter Richtung Bessenbach – Marktheidenfeld – Wertheim (Rohrbrunn) zum „Cafe MWO“ am Äppeläquator. Es erwartete uns schon das gewohnte Cateringteam: Erika und Norbert (Alex’ Eltern), die wieder alles, was ein gutes Frühstück braucht, aufgebotenhatten.

Neben den „Stahlpferdchen“ waren auf dem Parkplatz auch noch vier mit je einem PS zu bewundern. Sie hatten heute allerdings nur 40 km vor sich, was zu Fuß bzw. zu Huf ja auch genug ist.

das Cateringteam


Wie auch schon bei der letzten Ausfahrt fand sich auch wieder ein „leicht“ abgelaufenes TÜV-Kennzeichen unter den Moppeds (eieieiei….).

Frisch gestärkt ging es weiter über Hasloch – Wertheim – Tauberbischofsheim – Taubertal – Werbach – Grünsfeld – Oberwittighausen – Gaubüttelbrunn – Sulzdorf – Ingolstadt B 19 Eßfeld – Ochsenfurt – Großmannsdorf – Ochsenfurt – Marktbreit Richtung Kitzingen – Mainbernheim B 8 Iphofen – vor Iphofen li. Rödelsee – Rüdenhausen – Abtswind – Greuth – Scheinfeld – Oberscheinfeld – Ziegelmühle/Erlabronn – Zeisenbronn – Oberrimbach – Markt Taschendorf. Im TannenhofSchorr in den „Holzmacherstuben, war für uns zum Mittagessenreserviert. Hier gesellte sich auch wieder der „mobile Frühstücksservice“ zu uns.

Nach ausgiebiger Rast, die die meisten im Außenbereichder Gaststätte verbrachten, setzten wir die Fahrt fort:

Hombeer – Abtsgreuth – Mittelsteinach – Rossbach – Baudenbach – Langenfeld – Sugenheim – Deutenheim – Krauthostheim – Herbolzheim – Ulsenheim – Neuherberg – Ermetzhofen – Mörlbach – Pfeinbach – Vorder-/Hinterpfeinbach – Ohrenbach – Gickelhausen – Großharbach – Neustett – Tauberzell – Archshofen – Creglingen (Tanken) – Münster – Niederstetten – Wildentierbach – Weikersheim – Künzelsau – Bad-Mergentheim – Künzelsau (See) – Ailringen – Dörzbach – Krautheim – Neustetten – Ballenberg – Merchingen – Osterburken. 

Jetzt war noch mal eine Kaffeepause bzw. Eisessen angesagt. Da es schon gegen halb sechs war (420 km), entschied sich hier etwa die Hälfte der Gruppe ohne weitere Pause heimzufahren, was den Rest aber nicht davon abhielt z.B. ein „kleines Eisbecherchen“ zu genießen. Dann ging es Richtung Walldürn – B 47 Amorbach Ri. Miltenberg – B 426 Obernburg.

Auf einem Parkplatz verabschiedeten wir uns noch und bedankten uns bei Alex und Moni (und natürlich auch beim restlichen Team: Erika, Sigrun und Norbert), für die rundum gelungene Tour.