Aftershowparty

Aftershowparty 19.10. bis 20.10.2019

 

In diesem Jahr war Andrea unser Extratourguide. Zusammen mit ihrem Mann Thomas organisierte sie das Event, das am Ende der Saison ohne Motorrad stattfindet.
In diesem Jahr hatte das ganze wirklich einen gewissen Partycharakter. Wir trafen uns morgens um kurz vor 10 Uhr in Deutschland nämlich in Nierstein bei unseren Pensionen. Von dort aus ging es dann mit Sammeltaxis nach Oppenheim.
Im Weinhaus Dietz erwartete uns ein Planwagen, auf dem alle 20 MWOler, die sich angemeldet hatten, Platz fanden. Und schon ging es los in die Weinberge. An Bord des Planwagens waren Worscht und Weck und ganz viel leckerer Wein. Es war ein riesen Spaß. Es wurde mega viel gelacht und nicht ganz so viel getrunken…Auch das Wetter passte. Die Sonne hielt sich zwar etwas versteckt, aber wenigstens regnete es nicht und wir konnten in den Pausen auch die Aussicht genießen.
Als wir dann gut gelaunt und vielleicht auch leicht beschwipst wieder beim Weinhaus Dietz angekommen waren, wurde natürlich erst einmal der leckere Wein für zu Hause geordert… Nachdem dann die Großbestellungen abgeschlossen waren. Konnte jeder den Katharinenmarkt in Oppenheim besuchen. Da der Markt recht überschaubar war, endete der Rundgang für die einen im Café, in dem es super leckeren selbst gebackenen Kuchen gab, und die anderen stärkten sich mit etwas Herzhaften in einem anderen Lokal.
Um 15.45 Uhr trafen wir uns alle wieder. Dann ging es in die Unterwelt von Oppenheim. Zunächst wurden alle erst einmal mit Helmen ausgerüstet. Allerdings waren es keine Motorradhelme, sondern Bob der Baumeister Helme. Aber wie bei unseren Motorradtouren wurde ein letzter Mann ausgewählt. Thomas B. bekam den roten Helm und musste aufpassen, dass wir niemanden in der verwinkelten Unterwelt verlieren. Nach ca. einer Stunde war die spannende Kellerführung zu Ende.
Mit den Sammeltaxis ging es dann wieder zu unserer Pensionen. Dort konnten wir dann erst einmal verschnaufen, bevor es zum Abendessen ging.
Bei leckeren Essen und dem ein oder anderen Bier oder Wein ließen wir den Abend gemütlich ausklingen. Leider war am Sonntag das Wetter total schlecht. Es regnete nur. Deshalb beschlossen wir nach einem ausführlichen Frühstück, wieder in Richtung Heimat zu fahren. Natürlich holten wir uns aber erst noch den bestellten Wein ab. Das Wochenende hat allen sehr viel Spaß gemacht und alle dankten Andrea und Thomas, dass sie die Organisation übernommen hatten.

 

 

Aftershowparty