Mehrtagestour Oberösterreich

Unsere diesjährige Mehrtagestour (26.05.18 - 02-06.18) führte uns nach Oberösterreich und in die Steiermark.
Gestartet wurde von der Raststätte Weiskirchen. Zunächst waren es 12 Personen auf 10 Motorrädern.
Bernd wollte nachkommen, da er noch arbeiten musste.

Unser Tourguide am ersten Tag war Alex. Er führte uns auf landschaftlich schönen Landstraßen nach Frankenried ( Allgäu ). Dort sollte unsere Zwischenübernachtung stattfinden. Wir saßen noch nicht mal beim Abendessen, als Bernd schon auf seiner Ducati vorgefahren kam. Er verriet uns nur die Durchschnittsgeschwindigkeit von seiner Autobahntour. Nach einem schönen Abend und einem ausführlichen Frühstück ging es dann am nächsten Morgen nach Österreich.
Wieder war Alex unser Tourguide und führte uns bei wunderschönem Wetter auf supertollen Strecken nach Losenstein. Dort sollte unser Quartier für die nächsten Tage sein. Nach dem ersten kühlen Bier bezogen wir unsere Zimmer und ließen den Abend bei einem leckeren 3-Gänge-Menü im Biergarten ausklingen.

Am nächsten Tag gab es eine gemütliche Tour von 150 Kilometern. Andreas war unser Tourguide und seine Frau Sabine „zweiter Mann“. Die Tour ging durch eine traumhaft schöne Landschaft über den Hengstpass zum Gleinkersee. Dort ließen wir uns bei einer Pause die Sonne auf die Nase scheinen und den Wind um die Ohren wehen…. Einige Laufwütige machten sogar eine kleine Wandertour um den See…. Als wir dann wieder im Hotel waren, genossen wir noch den Pool im Garten….

Am nächsten Tag mussten wir früher aufstehen, da unsere geplante Tour etwas länger sein sollte, nämlich 280 Kilometer. Diesmal führte uns Bernd ins Salzkammergut. Die Strecken und die Landschaft waren super… man konnte sich an grünen Wiesen, Bergen, … gar nicht sattsehen. Auch der Traunsee und der Hallstädter See waren bei strahlendem Sonnenschein schön anzusehen. Mittagspause machten wir in einem Gasthaus mit „Fleischhauerei“. Die hausgemachten Würstl schmeckten sehr lecker. Auch an diesem gelungenen Tag bekamen wir keinen Tropfen Regen ab.

Am nächsten Tag war Niko unser Tourguide. Er hatte sich aus den Tourenvorschlägen, die uns unser Wirt Georg vorab geschickt hatte, die Mariazell-Tour ausgesucht und verfeinert. Auch diese Tour ging durch traumhafte Landschaft und auch an diesem Tag hatten wir super Wetter. In Mariazell machten wir eine etwas längere Pause, damit alle ihr leibliches und kulturelles Wohl stärken konnten. Für das leibliche Wohl gab unter anderem leckeren Kuchen in einer riesigen Bäckerei…und für das kulturelle Wohl sorgte der Wallfahrtsort mit seiner sehenswerten Wallfahrtskirche.

Am nächsten Tag führte uns Fredi als Tourguide in die Wälder Oberöstereichs. Auch hier fuhren wir auf super schönen Strecken durch eine noch viel schönere Landschaft. Die Gruppe wurde sogar von einem Österreicher verfolgt und konnte ihn bis zur Rückkehr ins Hotel nicht abhängen. Dies hatte aber durchaus seine Richtigkeit, denn das Motorrad ( eine Motoguzzi ) wurde von Alex gesteuert. Unser lieber Wirt war so nett und hat sie ihm geliehen, damit er bei der letzten Tour vor Ort seine Reifen schonen konnte, da diese den österreichischen Asphalt nicht so gerne mochten und immer schneller abfuhren….

Den letzten Abend ließen wir gemütlich ausklingen und mussten uns am nächsten Morgen nach einem leckeren Frühstück verabschieden und auf den Heimweg machen. Bei der Rücktour war wieder Alex unser Tourguide ( natürlich wieder mit eigenem Motorrad ). Zunächst ging es nach Gebenbach. Wir hatten mächtig Glück, denn von den ganzen Unwettern, die wohl rund um uns her tobten, haben wir nichts mitbekommen. Nach einer letzten Zwischenübernachtung ging es dann am nächsten Morgen wieder in Richtung Heimat. Tja, und schon war unsere Mehrtagestour wieder zu Ende. Aber in diesem Jahr hatten wir super Glück mit dem Wetter. Auch unser Hotel war spitzenmäßig und der ein oder andere hat schon verlauten lassen, dass er dort nicht zum letzten Mal war….

 

Mehrtagestour Oberösterreich