2014 Juli - Tour durch den Taunus

Eigentlich sollte die Juli am 13.07.14 statt finden. 

Aber leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung.... Schon in der Nacht hatte es angefangen zu regnen und am Morgen des 13. Juli schiffte es ohne Ende.

Nach telefonischen Absprachen und ständigen Schauen im Wetter.com haben wir dann beschlossen, die Tour abzusagen. Da keine Wetterbesserung in Sicht war und sogar Gewitter für den Taunus angesagt waren, wäre es auch zu gefährlich gewesen.

Also sind ein paar von uns mit den Autos zum Kickers-Stadion gefahren, um den anderen Bescheid zu geben, falls sich tatsächlich einer vor die Tür trauen sollte.

Und tatsächlich gab es sogar vier von unseren Motorradkollegen, die mit dem Motorrad kamen und die Tour fahren wollten... Drei von ihnen haben dann auch eine kurze Regentour gemacht....

 

Am 20.07.14 sollte dann der 2. Versuch der Tour statt finden... Und tatsächlich an diesem Tag hatten wir mehr Glück. Beim Aufstehen war kein Regen in Sicht...

Und so konnten wir uns um 8.15 Uhr am Kickers-Stadion treffen und uns um 8.30 Uhr in Richtung Taunus auf den Weg machen.

 

Bei der Araltankstelle auf der A661 in Bad Homburg haben wir Brigitte ( eine neue Mitfahrerin ) eingesammelt. Auch Peter und seine Frau waren bei der Tour das erste Mal dabei. Bene, der schon mit uns in Kroatien war, war auch mal wieder mit von der Partie. Und auch zwei Bekannte von ihm fuhren mit.

 

Allerdings fielen schon bei der Frühstückspause in Usingen ein paar Regentropfen vom Himmel. Aber wir ließen uns nicht vergraulen. Wir frühstückten dann halt unter einem Blätterdach, aber trotzdem im Freien.

Bis zur Mittagspause mußten wir immer mal wieder ein paar Regentropfen in Kauf nehmen... 

Aber wir ließen uns den Tag dadurch nicht vermiesen. Auf schönen Strecken ging es quer durch den Taunus.

Leider haben drei von uns aufgrund eines kleineren Zwischenfalls ( es ist zum Glück nicht viel passiert ) die Tour vorzeitig abgebrochen.

Beim Mittagessen hatte sich das Wetter dann endlich gebessert. Aber unsere Laune war nicht mehr ganz so ungetrübt.... Deshalb haben wir nach einem leckeren Mittagessen beschlossen, die Tour zu verkürzen und ohne Kaffeepause nach Hause zu fahren...

 

Trotz allem war es eine schöne Tour und ein großes Dankeschön gebührt Andreas und Sabine, die sich ganz viel Arbeit gemacht haben bei der Planung der Tour... Wir hoffen, dass sie auch im nächsten Jahr wieder eine Tour als Tourguide planen und sich nicht von dem Wetter und sonstigen Zwischenfällen abschrecken lassen. 


Hier die Wegstrecke:

Wir fahren über den Spessartring/B43, Taunusring/B43 auf die A661 Richtung Bad Homburg/Feldberg, Schmitten, Merzhause, Usingen.
Frühstückspause in Usingen, Marktplatz 21 bei essWebers.
Gestärkt nach dem Frühstück geht es weiter nach Bodenrod, Brandoberndorf, Hasselborn, Grävenwiesenbach, Weilmünster, Laubus-Eschbach,
Aumenau, Weilburg, Braunfels, Leun, Stockhausen, Holzhausen, Mengerskirchen, Merenberg, Wirbelau, Runkel.
Mittagspause in Villmar, König-Konrad-Strasse 36, bei Klickermill.
Nach dem Mittagessen geht es gemütlich weiter Richtung Niederbrechen, rechts auf die B8 bis zur Shell Station.
Tankstopp nach ca.200 km für alle die Tanken müssen oder Nachtanken wollen. Nach dem Tanken zurück auf die B8 Richtung Oberbrechen, Erbach,
Altweilnau, Finsternthal, Waldems, Glashütten, die B455 Richtung Königstein-Kronberg und zurück über die A661.Ende der Tour und Verabschiedung an der Aral Tankstelle Bad Homburg A661.

 

Für die Navi-Fahrer steht eine Datei für TomTom Rider(.itn ) und Garmin/BMW(.gpx ) angehängt. Für die Karten-Fahrer steht die Datei Roadbook (.xps)  zur Verfügung.

2014 Juli - Tour durch den Taunus