Abschlussfahrt 03. und 04.10.2020 nach Bad Staffelstein

Da Wolfgang im letzten Jahr unseren heiß begehrten Wanderpokal gewonnen hatte, durfte er in diesem Jahr die Abschlussfahrt organisieren. Bei der Organisation wurde er tatkräftig von Ute unterstützt.

Auch zum Saisonende hatten wir Glück und konnten die Tour durchführen. Natürlich wie alle anderen Fahrten unter Corona-Bedingungen und mit Abstand. Abfahrt war wie üblich am Kickers Stadion. Für Wolfgang war es in diesem Jahr die erste Tour als Tourguide.

Seine geplante Eröffnungstour im April musste ja leider wegen Corona ausfallen. Aber wie wir es von Wolfgang und Ute gewöhnt sind, haben sie wunderschöne Strecken für uns gefunden. Von Offenbach ging es über Alzenau, Wiesen, Lohrhaupten, Oberthulba,… nach Oberlauringen. Zwischendurch machten wir die eine oder andere Pause in der freien Natur. So dass jeder Zeit hatte sich die Beine zu vertreten, den Popo zu entlasten, etwas zu trinken, zu quatschen und was man sonst noch so bei Pausen macht. In Oberthulba war dann unsere Mittagspause. Hier hatten die Zwei für uns den „Büffel`s Biker Treff“ gefunden. Dort konnten wir bei herrlichem Sonnenschein in dem urigen Biergarten sitzen. Die Wirtsleute haben diesen Biergarten mit viel Liebe zum Detail hergerichtet. Alle genossen die Umgebung, die Sonne und natürlich die leckeren Hamburger. Von Oberlauringen ging es dann über Bundorf, Königsberg i. Bay., Schönbrunn, Gleusdorf,…. nach Bad Staffelstein. Nachdem alle ihre Zimmerschlüssel bekommen hatten, ging es für die meisten von uns erst einmal unter die warme Dusche. Im Oktober ist es manchmal doch schon recht kühl… Am Abend saßen wir bei einem leckeren Abendessen gemütlich zusammen und ließen den Tag mit angeregten Gesprächen ausklingen. In diesem Jahr war die Abschlussfahrt nur eine Wochenendfahrt.

Deshalb traten wir am nächsten Morgen nach einem ausgiebigen Frühstück auch schon wieder die Rückreise an. Aber auch die Rückfahrt war von den Strecken her super und die Landschaft war auch sehr schön. Von Bad Staffelstein, ging es über Kaider, Wattendorf, Leesten, Hirschaid, Stappenbach,….Dingolshausen, Gerolzhofen, ,…. weiter bis nach Retzbach. In diesem schönen Städtchen machten wir in einer Pizzeria in der Altstadt Mittagspause. Nachdem wir uns mit leckerer Pizza und Pasta gestärkt hatten, ging es weiter und wir kamen der Heimat immer näher. Das nächste Highlight war die Überquerung des Mains mit einer Fähre. Da die Fähre gerade übergesetzt hatte, als wir ankamen, mussten wir eine Zeitlang warten… Wir waren froh, als die Fähre uns dann endlich einsammelte. Denn es war recht kühl und ziemlich zugig. Aber wir hatten trotzdem unseren Spass und es war ja schließlich auch schon Anfang Oktober. Da ist so Wetter völlig normal. Nachdem wir die Fahrt mit der Fähre gut überstanden hatten und alle Personen und Motorräder auf der anderen Seite angekommen waren, ging es weiter über Duttenbrunn, Roden, Breitenbrunn, Wildensee, Heimbuchenthal, Bessenbach,… Tja, und wie immer kam dann der Zeitpunkt der Verabschiedung. Alle bedankten sich bei Wolfgang und Ute für die wunderschöne Tour. Aber natürlich stellen wir auch alle ganz traurig fest, dass es für diese Motorradsaison die letzte gemeinsame Tour war. Die Saison war in diesem Jahr ganz anders als sonst. Sie fing erst mit Verspätung an und hielt uns sehr auf Distanz. Aber egal es war trotzdem schön und wir hoffen natürlich auf eine bessere Saison in 2021.

Abschlussfahrt 03. und 04.10.2020 nach Bad Staffelstein