2015 Septemberausfahrt in den Vogelsbergkreis

September-Tour am 06.09.2015 - Vogelsberg:

Im September planten Andreas und Sabine für uns die Tour. Sie führte uns ca. 290 km durch den Vogelsberg. Es waren 25 Leute auf 21-22 Motorrädern unterwegs.
Treffpunkt war wie immer am Kickers Stadion. Losgehen sollte es in Richtung Tannenmühlkreisel. Da wir dieses Teilstück schon sehr oft gefahren sind, traute uns der Tourguide zu, die Distanz ohne System zu fahren.
Prinzipell war das auch kein Problem... Allerdings sorgte das ein oder andere müde Motorrad für ein wenig Verzögerung, weil es sich noch eine Runde hinlegen wollte.
Doch nach den Anfangsschwierigkeiten ging es über Hainburg, Kahl, Bruchköbel, Büdesheim nach Altenstadt. Dort fand in einer kleinen Bäckerei die Frühstückspause statt.

Die Torten und Pralinen hielten das, was Sabine uns schon am Stammtisch vorgeschwärmt hatte. Schade, dass Brigitte doch nicht bei der Tour dabei war, sie hätte bestimmt eine Torte und ein paar lecker Pralinen für ihr Topcase gefunden.

Nur leider konnte unser Tourguide Andreas keinen leckeren Kaffee oder Kuchen genießen. Er mußte sich um sein Motorrad kümmern.... Dem waren die neuen Reifen nicht bekommen... Nach eingehender Untersuchung durch den Motorrad-Doc Andreas und Siggi stand fest, dass er aufgrund von zwei eingefahrenen Nägeln einen Plattfuß hatte. Schnell eilte der Chirurg Niko mit seinem OP-Besteck herbei und die Operation konnte beginnen. Doch leider verlief sie nach dem Motto „OP gelungen – Patient tot“. Der Reifen ließ sich leider nicht wiederbeleben. Doch dank ADAC und einer liebenden aufopferungsvollen Ehefrau konnte der Tourguide die Tour doch weiter fortsetzen. Nach ein paar Telefonaten war der ADAC bereit, dass zickige Motorrad abzuholen und die liebende Ehefrau stellte ihrem geliebten Ehemann selbstverständlich aufopferungsvoll den Fahrersitz ihres Motorrades zur Verfügung... und weiter ging die Fahrt....
Böse Zungen behaupten, dass der Tourguide absichtlich durch die Nägel gefahren ist, damit er endlich mal wieder seine Frau dazu bewegen konnte, seine Sozia zu sein.... Denn schließlich war er doch bei der letzten Tour so ganz und gar auf den Geschmack des „mit Sozia Fahrens“ gekommen.... Allerdings spricht die Tatsache, dass keiner freiwillig einen ganz neuen Reifen für eine solche Aktion opfert, für den Angeklagten....


Nächster Stopp war am Nidda Stausee... Ein sehr schöner See auf dem einige Surfer zu sehen waren... Wie uns Andreas und Sabine berichteten, war der See bei ihrer Vortour von sehr vielen Sonnenhungrigen besucht.... Die konnten wir bei unserer Tour allerdings nicht entdecken.... Vermutlich lag es wohl daran, dass der Temperaturunterschied bei gefühlten 25 Grad lag....
Aber wir wollen ja nicht klagen, schließlich war es die ganze Tour trocken.... da nimmt man auch mal kühlere Temperaturen in Kauf.
Weiter ging es dann über Schotten zum „Tor zum Vogelsberg“. Die Rennrunde auf dem Schottenring ließen wir ausnahmsweise mal aus.....
Im „Tor zum Vogelsberg“ machten wir unsere Mittagspause. Dort konnten wir unterm Sonnenschirm bei einem romantischen Sonnenuntergang unser Mittagessen genießen.( Nein, wir waren nicht so lange unterwegs..... Der Sonnenuntergang war nur auf der Tapete.... )

Nach der ausgiebigen Mittagspause so gegen 14.30 Uhr ging es dann wieder Richtung Heimat.... und in Hanau bei MCDonald haben wir uns dann verabschiedet....

Ein großes Dankeschön gehört Andreas und Sabine ausgesprochen, die eine super Tour organisiert haben und sich von allen seltsamen Zwischenfällen nicht aus der Ruhe bringen ließen...



Hier noch einige Dateien in div. Formaten zum Download:

Roadbook.csv

Tour Freshroute

Tour.gpx

Tour.itn

Tour.rtf

Wegpunkte

Karte

2015 Septemberausfahrt in den Vogelsbergkreis