2009 14.03. - Kartbahn Frankfurt

Das Gremium hatte sich, mit dem Event auf der Kartbahn im Riederwald, für diesen (ausfahrtfreien) Monat wieder etwas Besonderes ausgedacht. 

Mit 20 Teilnehmern, und vielen Zuschauern, konnten wir die gesamte Bahn alleine nutzen.Zwischen 13.30- und 14.00 Uhr trudelten die Motorradwanderer nacheinander ein. Helme mussten natürlich keine ausgeliehen werden. Nach einer kurzen mündlichen Einweisung, durften wir in den Karts Platz nehmen, die für den ein oder anderen ruhig ein bisschen geräumiger hätten ausfallen können. 

Jetzt waren zunächst zehn Minuten Training angesagt. Wer vom Personal die blaue Flagge gezeigt bekam, musste den Verfolgern Platz machen. Das klappte mehr oder weniger gut J.

Jetzt waren die Trainigsschnellsten ermittelt und sie durften natürlich von den besten Plätzen aus starten. Es folgten20 Minuten Kartrennen vom Feinsten. Im Ziel konnte man, auf einer digitalen Anzeigetafel, die Nummern der10 schnellsten Karts mit Rundenbestzeiten ablesen. Jeder konnte sich außerdem eine Liste (siehe Bild), mit den Zeiten aller Teilnehmer mitnehmen. Thomas hatte für jeden Fahrer eine Blankourkunde gedruckt, die von seiner Tochter mit den jeweiligen Plätzen und Namen versehen wurde. Sowohl die drei besten männlichen Starter, als auch die schnellsten drei Damen, bekamen je eine Flasche Sekt. Nun wurden noch Siegerfotos gemacht und man saß noch einige Zeit gemütlich beisammen.

 Alle war sich einig, dass man diese Veranstaltung im nächsten Jahr wiederholen möchte.