Abschied Peggy

Abschied von unseren weltbesten Wirtsleuten:

Tja, in diesem Jahr war ja bisher schon alles anders und ziemlich traurig. Corona hat die ganze Welt in Griff und keiner hätte je gedacht, dass so etwas passieren könnte. Und so passte es auch zu unserer allgemeinen Stimmung, dass wir uns im Sommer von unseren weltbesten Wirtsleuten Peggy und Toni verabschieden mussten. Die Beiden haben die Gaststätte, die sie seit langer Zeit betrieben haben und die vor ihnen schon die Eltern von Toni geführt haben, aufgegeben. Sie wollen sich jetzt den wohlverdienten Ruhestand gönnen und einfach das Leben und Motorrad fahren genießen. Natürlich sind wir unendlich traurig, weil wir uns immer bei ihnen sehr wohlgefühlt haben, aber wir freuen uns auch für sie. Ausserdem klappt es jetzt vielleicht endlich einmal, dass sie bei einer unserer Touren mitfahren. Tja, schauen wir mal, wo wir in Zukunft unser Stammtisch-Treffen machen werden. Zunächst werden wir uns erst einmal, sofern es Corona zulässt, in der „SG Dietzenbach“ treffen.