2016 Drei-Tagesfahrt 08.07. bis 10.07. ins Sauerland

Die Drei-Tagesfahrt ging in diesem Jahr ins Sauerland und wie auch im letzten Jahr war Alex der Tourguide.

Es hatten sich in diesem Jahr auch wieder sehr viele MWOler entschlossen mitzufahren. Wir waren insgesamt 24 Leute, die mit 17 Motorrädern und 2 Autos unterwegs waren.

Der Wettergott war uns in diesem Jahr wohl gesonnen. Als wir am 08.07. morgens am Kickers Stadion starteten schien die Sonne für uns.

Los ging es über Schmitten, Weilrod bis nach Rod. Dort gab es eine kurze Frühstückspause. Danach ging es über Weilmünstern, Weilburg,... nach Herborn, Wo wir bei strahlenden Sonnenschein eine Mittagspause bei Burger King einlegten.

Von dort ging es über Niederscheld, Oberndorf, Breidenbach,.... zum Perfstausee. Hier gab es einen Sightseeing Stopp, den der ein oder andere auch zum Kaffee trinken nutzte.

Im strahlenden Sonnenschein bot der Stausee einen wunderschönen Anblick und es konnte gefachsimpelt werden, wie denn die Enten oder Gänse am Ufer genau heißen. Bei manch einem siegte allerdings auch die Bequemlichkeit und so gab es einige Bewacher für die Motorräder, die etwas abseits vom See parkten. Nach dem Stopp ging es dann schließlich weiter nach Gudenhagen ins Landgasthaus Gruß.

Da wir eine recht große Gruppe waren, hatten wir das Hotel fast allein belegt.

Am Abend gab es dann ein leckeres Schnitzelbuffett. Hier konnte sich jeder statt futtern. Nach dem Essen war das Wetter sogar immer noch so super, dass wir den Rest des Abends auf der Terasse verbrachten.

Es wurde einiges getrunken ( wir hatten all inclusiv ), noch mehr gelacht und als es etwas kühler wurde sogar unter der Decke gekuschelt.

Am nächsten Tag ging es dann nach einem ausgiebigen Frühstück auf Tagestour. Auf kleinen Strecken wurde die nähere Umgebung erkundet. Unter anderem machten wir am Möhnesee eine Pause. Auf dem See gab es so eine Art runde Schlauchboote, auf denen man grillen kann. Diese Idee fanden wir alle Klasse. Leider hatten wir keine Zeit mehr und kein Grillgut und so fuhren wir weiter zu unserer Mittagspause. Diese fand im Restaurant Emanuel statt. Es war eine leckere Alternative zum Grillen. Wir saßen draußen auf der Terasse und genossen die Sonne und das Mittagessen.

Nachdem alle gestärkt waren, ging es langsam wieder in Richtung Hotel. Auf dem Heimweg mußten wir einen musikalischen Zwangsstopp einlegen und den Umzug verschiedener Spielmannszüge bei einem Heimatfest den Vortritt auf der Straße lassen.

Ein weiterer Sightseeing-Stopp war dann noch die Aabachtal Sperre. Später ließen wir den Tag bei einem gemütlichen Grillabend auf der Terasse des Hotels ausklingen. Der Wirt hatte alles vorbereitet. Nur unsere staatlich erprobten Grillmeister mußten selbst grillen. Aber das war kein Problem, denn sie üben es ja jedes Jahr bei unserer Pokalveranstaltung auf der Rosenhöhe.

Tja, nach einem feucht fröhlichen lustigen Abend kam die Nacht und der nächste Von Gudenhagen fuhren wir auf schönen Strecken Richtung Homberg ( Ohm ). Der Planet brannte und es war ganz schön warm.... Bei Burger King gab es eine kurze Pause bevor es dann immer weiter Richtung Hessen und Zu Hause ging.

Als wir uns in Hanau von einander verabschiedeten, suchte jeder den Schatten und war froh, wenn er ein Stück davon erhaschen konnte. Nach der Verabschiedung fuhr jeder für sich nach Hause.

Die drei Tage vergingen im Fluge. So wie die Stimmen der Einzelnen verlauten ließen, hat es allen gefallen und jeder kaum auf seine Kosten.

Im nächsten Jahr wird Alex die Drei-Tagesfahrt nicht übernehmen. Bei der diesjährigen Tour hat Werner schon reges Interesse geäußert, im nächsten Jahr eine Drei-Tagesfahrt in den Schwarzwald zu machen....

Drei-Tagesfahrt 08.07. bis 10.07.2016 ins Sauerland