2010 11.04.- Taunus - Sascha

Am Morgen fanden wir uns bei frischen Temperaturen (6-8°C)und etwas Sonnenschein, wie gewohnt, auf dem Kickersparkplatz, ein.


Da unser erstes Ziel der Feldberg war, konnte man vermuten, dass es nicht wärmer werden würde. Schon auf der A 661 wehte ein ordentlicher Wind. Auf der Straße, die zum Gipfel führte begann es erst zu regnen und oben angekommen zu schneien. Das Ganze war dann noch mit Nebel (oder Wolken?) kombiniert, so dass wir wirklich innerhalb einer Stunde die verschiedensten Wetterlagen genießen konnten. Oben angekommen wurde die Hoffnung auf ein Frühstück, bei dem man sich aufwärmen konnte zunichte gemacht, denn wir frühstückten am Kiosk im Freien (-2°C). Nachdem wenigstens die Finger am Kaffeebecher etwas aufgetaut waren ging es weiter:


Links abbiegen Richtung Schmitten – Weilrod/Weiltal – Richtung Weilmünster – Dietenhausen – Waldsolms – Braunfels – Leun – Weilburg – Odersbach – Runkel/Brechen – Bad Camberg.

Da heute viele Konfirmationen bzw. Kommunionen gefeiert wurden undkeine Gaststätte in der Nähe frei war fand die Mittagspause in der Raststätte Bad Camberg statt. Hier kam sogar die Sonne wieder raus und wir konnten uns – bei angenehmen Temperaturen – das Aprilwetter ( abwechselnd Sonne und Regen ) von drinnen ansehen. Auch die Auswahl an Essen konnte sich sehen lassen. 


Nach einer ausgiebigen Pause fuhren wir weiter:

B 54 Aarbergen – Michelbach – Taunusstein – B 275 Idstein – Oberseelbach – Eppstein – Königstein – Kronberg – Oberursel – Bad Homburg – BAB 661 nach Offenbach.

So ungemütlich das Frühstück auch war, so sicher ist es, dass es uns Allen lange in Gedächtnis bleiben wird. Trotzdem könnte man (für die Weicheier wie mich) darüber nachdenken ob man nicht doch eine Möglichkeitfür ein „beheiztes“ Frühstück finden kann (Mc D oder so).

2010-04